Rezepte Tauf-Sweet-Table: Zitronenrolle

Die Zitronenrolle ist von jeher einer meiner Lieblingskuchen. Am liebsten natürlich von Coppenrath und Wiese. Irgendwann überlegte ich mir, dass so etwas doch auch gut nachzumachen sein müsste… Also hab ich Rezepte herausgesucht und gestöbert und irgendwann tatsächlich eins gefunden, dass unglaublich erfrischend und lecker schmeckte und die Biskuitrolle ganz weich und zart machte.

Hier das Rezept dazu:

Zitronenrolle

Zutaten:

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 1 Prs. Salz
  • 4 EL Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

    Für die Füllung:

  • 200 g Sahne oder ersatzweise Rama Cremefine zum Schlagen
  • 1x Sahnefest
  • 1 x Vanillinzucker
    1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • Saft 1/2 Zitrone
  • Puderzucker

    Zubereitung:

    Schritt 1

    Den Ofen auf 160° vorheizen. Das Backblech mit  Backpapier auslegen. Die Eier trennen, das Eiweiß mit einer Prs. Salz steifschlagen und zur Seite stellen, das Eigelb, den Zucker und 4 EL heißes Wasser in die Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig schlagen. Man muss ziemlich lange mit dem Mixer rühren, bis die Eimasse fast weiß geworden ist. Das kann bis zu 15 Minuten dauern.

    Schritt 2

    Mehl und Backpulver m ischen und mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Eimasse heben. Den Teig gleichmäßig auf das Blech streichen und im Ofen bei 160 Grad/Umluft ca. 15 Min. backen. Der Biskuit ist fertig, wenn die Oberfläche trocken ist und auf Druck elastisch nachgibt. Die Ränder sollten noch weich sein.

    Schritt 3

    Inzwischen auf der Arbeitsfläche ein sauberes, feuchtes Geschirrtuch auslegen. Die Teigplatte zusammen mit der Dauerbackfolie oder dem Backpapier sofort nach dem Backen darauf stürzen.

    Schritt 4

    Die Sahne steif schlagen. Sahnesteif und Vanillezucker unterrühren. Die Zitrone auspressen und den Saft unter die Sahne mischen. Das Backpapier mit einem feuchten Tuch abwischen und abziehen

    Schritt 5

    Die Sahnecreme auf der Teigplatte gleichmäßig verteilen, dabei rundum einen Rand von 1 cm frei lassen, und die Platte von der langen Seite her mit Hilfe des Tuchs einrollen. Die fertige Rolle mit der »Naht« nach unten auf eine Kuchenplatte legen und bis zum Servieren kaltstellen. Vor dem Verzehren noch mit Puderzucker bestreuen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.